T-236

Uhingen: Spaziergang am Schloss Filseck

Schloss- und Filstalgeschichten

Vom Aussichtspunkt am Schloss Filseck schweift der atemberaubende Blick über Göppingen auf die drei Kaiserberge und die Albtraufkette in die Ferne bis zum Aichelberg. Das Schloss selbst wurde in den letzten Jahren renoviert und das Umfeld liebevoll erschlossen. Im schönen Schlosshof wird die abwechslungsreiche Geschichte lebendig. Über den neu gestalteten Schlossgarten und Kräutergarten gelangt man an ein Denkmal, das dem letzten Schlosspächter, Alfons Waggershauser, gewidmet ist, einem wahrhaft schwäbischen Original und „Diftele“. Beim Blick ins untere Filstal entdeckt man namhafte Industriebetriebe, eine letzte Mühle und den Kaminschlot einer ehemaligen Gerberei. In Uhingen wird seit 1911 das kleinste Bisquitgebäck der Welt hergestellt – die legendären Wibele. In der Idylle am Charlottensee tummeln sich Wasservögel zwischen Schilf und Teichrosen. Zurück geht es durch den Schlosswald, ein Stück auf schönem Holzbohlenweg, dem Schwebenden Pfad. Zum Abschluss des Spaziergangs lädt die Schloss-Schänke zur Einkehr ein.

Führung · 2 Stunden

75 €  (max. 30 Personen)

Stimmungsvoller Abendspaziergang – auch als Programmpunkt für eine Tagestour.

T-236

Fotonachweise bei Mouseover und Klick aufs Bild.