T-247

Auf der Zollernalb

Preußens Glanz und Gloria

Majestätisch thront der Stammsitz der Hohenzollern auf einem der Schwäbischen Alb vorgelagerten Bergkegel. Seine weithin sichtbare Silhouette wirkt je nach Wetterstimmung malerisch bis erhaben; er zählt zu den schönsten und meist besuchten Burgen Europas. Schon Kaiser Wilhelm II. bewunderte ihn: „Die Aussicht von der Burg Hohenzollern ist wahrlich eine weite Reise wert.“ Die Türen öffnen sich zu prachtvollen Räumen wie etwa dem Grafensaal, dem Blauen Salon oder der Schatzkammer mit der preußischen Königskrone und anderen Erinnerungsstücken an Friedrich den Großen, die unvergessene Königin Luise und weitere Persönlichkeiten der deutschen Geschichte. Aufgrund der unterschiedlichen Glaubenszugehörigkeit der Familienzweige findet sich neben der im Jahre 1461 geweihten St. Michaelskapelle auch eine evangelische Kapelle im neugotischen Stil. Eine Reise durch die nationale Geschichte in traumhaftem Ambiente und garniert mit spektakulärem Rundblick bei bis zu 100 Kilometern Fernsicht.

Anschließend bietet sich eine Rundfahrt über die Zollernalb an – gerne auch verbunden mit einer kleinen Wanderung – beispielsweise vom Nägelehaus zum Zeller Horn. Oder wir besuchen noch die quirlige Universitätsstadt Tübingen.

Tagestour · 8 Stunden

185 €  (bei bis zu 30 Personen)

Eintritt mit Führung Burg Hohenzollern: 10 € pro Person · mind. 20 Personen

Kosten für Pendelbus: 2,90 € pro Person · mind. 20 Personen

T-247

Fotonachweise bei Mouseover und Klick aufs Bild.