T-207

Busrundfahrt nach Bad Urach, Schloss Lichtenstein, Nebelhöhle

Märchenschloss und Höhlengänge

Mit dem Bus unterwegs auf der Schwäbischen Alb gibt es viel zu erleben. Abwechslungsreiche Ziele, viele Informationen während der Fahrt im Bus – und auch der Gaumen kommt auf seine Kosten. Erleben Sie das Biosphärengebiet Schwäbische Alb von seinen schönsten Seiten – ob mit weiten Blicken über das Land, unter der Erde und am oder sogar auf dem Wasser.

„Im Frühtau zu Berge …“ möchte man singen bei der kleinen Wanderung von drei Kilometern (hin und zurück) durch schattige Wälder entlang des romantischen Brühlbaches zum Uracher Wasserfall. Das Wasser stürzt aus 37 Metern über eine Tuffsteinkante ins Tal – eines der schönsten Naturschauspiele der Schwäbischen Alb. Ausblicke auf die Burgruine Hohenurach und die Rutschenfelsen begleiten den Rückweg. Das Städtchen Bad Urach bietet mit seinen Fachwerkhäusern historisches Flair und schmucke Einkehrmöglichkeiten – hier soll unsere schwäbische Brezel erfunden worden sein.

Angeregt durch den gleichnamigen Roman von Wilhelm Hauff wurde Schloss Lichtenstein im 19. Jahrhundert auf einem steilen Felsen hoch über dem Tal der Echaz erbaut. Bei einer Führung erleben Sie prachtvoll ausgeschmückte Räume, die der Romantik und dem Mittelalter gleichermaßen huldigen – ein Märchenschloss!

Die nahegelegene Nebelhöhle ist eine der längsten, ältesten und schönsten Schauhöhlen der Schwäbischen Alb mit einem Wald an Tropfsteinen. Bereits 1596 berichtet der Tübinger Geschichtsschreiber Martin Crusius, dass „darein die Leuthe offt mit Lichtern gegangen und kein Ende haben finden können.“ Heute führen ausgebaute und beleuchtete Wege bis auf rund 450 Meter ins Erdinnere.

Tagestour · 8 Stunden

185  €  (bei bis zu 30 Personen)

Eintritt und Führung Schloss Lichtenstein: 7 € pro Person · mind. 20 Pers.

Eintritt und Führung Nebelhöhle: 4 € pro Person · mind. 20 Personen

T-207

Fotonachweise bei Mouseover und Klick aufs Bild.