Führung durch den Kurort Bad Boll

Die schönsten Plätze im Wunderbad

Das Heilbad am Albtrauf ist schon seit dem Jahr 1600 ein beliebtes Ziel für Gäste, die Erholung und Genesung suchen. Erleben Sie die Vielfalt aus Geschichte und Gegenwart, die Bad Boll zu bieten hat.

Bekannt wurde Bad Boll durch den Bau des Kurhauses um das Jahr 1600 und Johann Christoph Blumhardt, der es 250 Jahre später vom württembergischen König erwarb. Eine Führung zu den Stätten seines Wirkens mit interessanten Geschichten geht auf den besonderen Geist dieses charismatischen Theologen ein. Bei einem Spaziergang durch die alte Kuranlage mit Brunnenstube, Wandelhalle und einem weitläufigen Park erfahren Sie mehr über die Historie des Kurorts. Vom „Tempele“ haben Sie einen wunderbaren Blick über das Filstal auf die drei Kaiserberge Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen.

  • Geschichte: Vom mittelalterlichen Bad zur modernen Rehaklinik
  • Fossilienfunde: Geheimnisse aus dem Untergrund
  • Blumhardt: Die Zeit des „Wunderpfarrers“ in Bad Boll
  • Literatursalon: Wie der junge Hermann Hesse Bad Boll erlebte
  • Schöne Aussicht: Über den Mostbirnenlehrpfad zum „Tempele“
  • Naturerlebnispfad: Die originellen Stationen des „Sinneswandel“
  • Nach Wunsch: Gemütlicher Spaziergang oder sportliche Wanderung

Führung · 2 Stunden

75 € · max. 30 Personen

Verkostung Bad Boller Getränkespezialität: 3 € pro Person

T-239

Fotonachweise bei Mouseover und Klick aufs Bild.