Lade Veranstaltungen

« All Events

Spaziergang an Mariae Himmelfahrt

Mittwoch, 15. August 2018, 16:30 - 18:30

DSC_0435

Spaziergang an Mariae Himmelfahrt zum Engelberg in Beuren

Nach Mariens Aufnahme in den Himmel, fand man im leeren Grab lauter duftende Blumen und Kräuter. So sagt es die Legende. Unter ihren Schutz und Segen stellte man fortan alle heilkräftigen Blüten und Kräuter. Erfahren Sie mehr …

 

 

Mariae Himmelfahrt wurde ein wichtiger Tag in der Heilkräuterkunde. Die Sommersonne bedingt, dass die Pflanzen mit höchster Sonnenenergie und voll ihrer heilkräftigen Substanzen sind. Große, manchmal sehr kunstvoll gebundene Kräutersträuße, mit bis zu 99 verschiedenen Blumen –  und Kräuterarten werden heute wieder in den katholischen Kirchen geweiht. Diese Kräuterbuschen oder auch Kräuterwische genannt, werden zum Schutz für Mensch und Tier in Haus und Stall aufgestellt. Zwischen Sommerernte und Herbsternte waren Marienwallfahrten üblich, diese Tage  wurden  auch die „Frauendreissiger“ genannt. Was sind Mariennüsse? –  ein Brauch aus längst vergangener Zeit. Mariae Himmelfahrt — Glauben und Brauchtum nah beieinander

Details

Datum:
Mittwoch, 15. August 2018
Zeit:
16:30 - 18:30

Veranstaltungsort

Beuren
Deutschland

Veranstalter

Schwäbische Landpartie
E-Mail:

Weitere Angaben

Gästeführerin
Gerda Sautter
Kategorie
Spaziergang
Dauer
2 Stunden
Kosten
9 € inkl. Verkostung